Wackmann, Rainer, Trendel, Georg & Fischer, Hans E.

Beitrag auf der GDCP-Jahrestagung 2007

Im DFG-Projekt "Professionsentwicklung und lernprozessorientierte Fortbildung von Physiklehrern" wird eine lernprozessorientierte Fortbildung von Physiklehrern auf ihre Wirksamkeit untersucht. In einem quasi-experimentellen Prä-Treatment-Post-Design mit Kontrollgruppe wird nach Veränderungen auf den Ebenen Lehrerkognitionen, Handeln im Unterricht und Schüleraffektionen gesucht. Lehrerkognitionen, darunter fallen Unterrichtsziele, Lernverständnis sowie eine Einschätzung der eigenen Schüler, werden mit Fragebögen erfasst. Das Handeln von Lehrern und Schülern wird mit einer kategoriebasierten, hochinferenten Videoanalyse untersucht. Schülervariablen zur Wahrnehmung des Unterrichts und zu Selbsteinschätzungen werden mit Fragebögen erfasst, Hin-tergrundvariablen (z.B. kognitive Fähigkeiten und Motivation) werden kontrolliert. Die Auswertungen zeigen signifikante Fortbildungseffekte auf allen Ebenen mit eher kleinen Effektstärken bei den Schülern und größeren bei den Lehrern. Für eine Un-tergruppe von Lehrern sind Effekte besonders ausgeprägt. Über Ergebnisse wird um-fassend berichtet.\n\n

 

Referenz:
Wackmann, R., Trendel, G. & Fischer, H. E. (2008). Evaluation einer lernprozessorientierten Fortbildung von Physiklehrern - abschließende Auswertung und ausgewählte Ergebnisse. In: D. Höttecke (Hrsg.), Kompetenzen, Kompetenzmodelle, Kompetenzentwicklung (S. 410-412). Münster: LIT-Verlag.