Forschendes Lernen im Grundschullabor für Offenes Experimentieren (GOFEX)

Schumacher, Annegret & Peschel, Markus

Beitrag auf der GDCP-Jahrestagung 2012

Forscherlabore, Forscherkästen und mehr: Die ausserschulischen Angebote rund ums Experimentieren sind in den letzten Jahren stetig gestiegen und auch im Sachunterricht scheint das Bewusstsein für die Notwendigkeit von Experimentalunterricht zu steigen. Doch nicht jedes Experiment erlaubt forschendes Lernen und nur selten können Schülerinnen und Schüler im Sachunterricht frei eigenen experimentellen Fragestellungen nachgehen. Dies ist der Fokus im GOFEX, dem Grundschullabor für Offenes Experimentieren. Zentraler Inhalt ist der eigene experimentelle Zugang der Teilnehmenden sowie die Öffnung des Experimentalunterrichts im Rahmen des Sachunterrichts hin zum „Offenen Experimentieren“. Diese Öffnung erfolgt (in Anlehnung an Falko Peschel 2002) sukzessive in fünf Modulen vom Experimentieren an Stationen über das freie Explorieren bis hin zum „Offenen Experimentieren“. Ziel dabei ist es, forschendes Lernen der Schülerinnen und Schüler zu ermöglichen und (angehende) Lehrpersonen bei der didaktischen Umsetzung des forschenden Lernens im experimentierenden Sachunterricht zu unterstützen.

 

Referenz:
Schumacher, A. & Peschel, M. (2013). Forschendes Lernen im Grundschullabor für Offenes Experimentieren (GOFEX). In: S. Bernholt (Hrsg.), Inquiry-based Learning - Forschendes Lernen (S. 545-547). Kiel: IPN-Verlag.

Den Beitrag können Sie hier als pdf herunterladen.

Der gesamte Tagungsband, in dem dieser Beitrag erschienen ist, ist ebenfalls online verfügbar.